Di. 25.04.17 – Virtual Reality

Brille auf, Welt aus. Virtual Reality hält gerade Einzug in unseren Alltag, sie wird unser Leben verändern. Was genau die neue Technik mit uns anstellen wird, ist allerdings noch nicht klar. Der BR-Journalist Chrsitian Schiffer hat deswegen den Selbstversuch gewagt und 24 Stunden in der virtuellen Realität verbracht. In seinem Vortrag spricht er über seine „Reise“ und darüber, welche Erkenntnisse er dabei über die neue Technologie gewonnen hat.

  • Referenten:
  • Christian Alt (Radiojournalist für den Bayerischen Rundfunk. Zu seinen Themenfeldern gehören Pop- und Netzkultur. Zurzeit beschäftigt er sich vor allem mit künstlicher Intelligenz und der Auswirkung von Technologie auf Mensch und Gesellschaft)
  • Christian Schiffer (Bayern2 Zündfunk und Herausgerber des WASD – Bookazine für Gameskultur. Inhaltlich beschäftigt er sich unter anderem mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung, zu seinen Themenschwerpunkten gehören außerdem Politik und Popkultur.)

Alle Besucher*innen können können bereits ab 17 Uhr und im Anschluss (ab ca. 19 Uhr) unter Anleitung erste Schritte in die virtuelle Welt unternehmen. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich beim Medienpädagogen Ulrich Tausend des JFF (Institut für Medienpädagogik) über aktuelle Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten von VR-Brillen, ihre Erfahrungen sowie Chancen und Grenzen der „virtuellen Realität“ zu informieren.

  • Ab 17 Uhr: VR-Brillen (unter Anleitung) selbst ausprobieren und/oder „basteln!
  • Beginn (Vortrag): 18 Uhr
  • Ende: ca. 19.30 Uhr
  • Ort: Stadtbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Forum/Ebene 1.1 (Eingang Stadtbibliothek: 1. Etage)
  • MVV: S-Bahn „Rosenheimer Platz“
  • Eintritt frei
  • Keine Anmeldung notwendig
  • Zielgruppe: alle, die mehr erfahren und mal in die virtuelle Welt eintauchen wollen!

 

Die Kommentare wurden geschlossen